News

Machbarkeitsstudie für das Geothermieprojekt Neuried

geologisches Strukturmodell für den Standort Neuried

Die G.E.O.S. Ingenieurgesellschaft mbH wurde von der AXIA POWER HOLDING B.V. beauftragt, eine Machbarkeitsstudie für das Geothermieprojekt Neuried zu erstellen. Für die Machbarkeitsstudie sind 3D-Seismikdaten neu zu interpretieren und darauf aufbauend ist ein geologisches Strukturmodell für den Standort zu entwickeln. Dieses Modell bildet die Grundlage für die Bohrplanung und dient dem Aufbau des Reservoirmodells für weiterführende geothermische Simulationen. Ein weiteres Ziel besteht in der Ermittlung der Fündigkeitswahrscheinlichkeit, d.h. der Frage mit welcher Sicherheit eine ausreichend hohe Temperatur sowie eine ausreichend hohe Förderrate am Standort Neuried vorliegen.

Abbildung: Geologischer Schnitt im Bereich des Untersuchungsgebietes im Rheintalgraben

Quellenangabe - Geologischer Schnitt:
GeORG-Projektteam - 2013
Geopotenziale des tieferen Untergrundes im Oberrheingraben
Fachlich-Technischer Abschlussbericht des Interreg-Projekts GeORG - Teile 1–4
PDF Dokument - http://www.geopotenziale.eu